Abschaffung des Auktionshaus

Der Klassiker
Benutzeravatar
Durfalas
Administrator
Administrator
Kontaktdaten:
Wohnort: Klagenfurt
Beiträge: 314
Registriert: So 25. Sep 2011, 23:25

Abschaffung des Auktionshaus

Sa 21. Sep 2013, 09:43

Wir haben die Auktionshäuser ursprünglich mit dem maßgeblichen Ziel konzipiert und implementiert, ein praktisches und sicheres Handelssystem anzubieten. Wie wir jedoch bereits mehrfach erwähnt haben, wurde es immer klarer, dass die Vorteile des Auktionshaussystems und seine Verwendung durch viele Spieler auf der ganzen Welt den Kern dessen untergraben haben, was Diablo ausmacht: Monster umzunieten, um tolle Beute abzustauben. Vor diesem Hintergrund wollten wir euch allen mitteilen, dass wir uns dazu entschlossen haben, das Gold- sowie Echtgeldauktionshaussystem aus Diablo III zu entfernen.
Wir sind der Ansicht, dass dieser Schritt in Kombination mit dem neuen Beutesystem (auch unter „Loot 2.0“ bekannt), das mit Reaper of Souls™ entwickelt wird, ein lohnenderes Spielerlebnis für unsere Spieler schaffen wird.
Wir arbeiten noch an den genauen Details zum Ablauf der Schließung, wollten euch diese Neuigkeiten jedoch zeitnah nach unserer Entscheidung mitteilen, damit ihr so viel Vorlauf bekommt wie möglich. Wir weisen darauf hin, dass die endgültige Schließung am 18. März 2014 stattfinden wird. Wir werden euch während dieses Prozesses auf dem Laufenden halten.
Josh Mosqueira und ich wollten euch einige zusätzliche Informationen zu dieser Entscheidung zur Verfügung stellen, also werft doch einen Blick auf das Video und haltet die Augen in den kommenden Monaten nach aktuellen Informationen offen.
Quelle:http://eu.battle.net/d3/de/blog/10974978/


Hmm so wirklich weiss ich nicht was ich davon halten soll. Auf der einen Seite natürlich fein, da das Monsterklopfen endlich mehr in den Vordergrund kommt aber auf der anderen Seite wirds dann auch kacke werden um einen Twink wieder ordentlich auszustatten.

Mal schauen wie das Loot Update ausfallen wird. Aber allein wenn ich daran denke, dass ich in meiner kompletten Spielzeit bis jetzt in etwa 1/4 der Edelsteine gefunden hab, die man für das Kombinieren des Besten Edelsteines benötigt, gefunden hab, muss ich mich dann wohl damit abfinden, nie so einen Edelstein zu haben. P.S.: Zusätzlich dazu kostet das letzte Kombinieren glaub ich 20 Millionen Gold wovon ich auch noch meilenweit entfernt bin :duri:

P.S. Ob vielleicht das Datum (Anmerkung: 18.März 2014) auch das Datum der Erweiterung ist :duri: :duri:
Benutzeravatar
Nandori
Administrator
Administrator
Kontaktdaten:
Beiträge: 906
Registriert: Di 20. Sep 2011, 22:06

Re: Abschaffung des Auktionshaus

Mo 23. Sep 2013, 08:51

Was genau ist denn jetzt schief gelaufen?
Benutzeravatar
Pelenor
Sith
Sith
Kontaktdaten:
Beiträge: 196
Registriert: Mo 26. Sep 2011, 18:47

Re: Abschaffung des Auktionshaus

Mo 23. Sep 2013, 18:35

Wer viel Geld hat kann sich alles Kaufen ohne sich selbst auf die suche zu machen und Monster zu töten ;)
Bild

Viele Worte sind lange zu Fuß gegangen,
bevor sie geflügelte Worte wurden...
Benutzeravatar
Nandori
Administrator
Administrator
Kontaktdaten:
Beiträge: 906
Registriert: Di 20. Sep 2011, 22:06

Re: Abschaffung des Auktionshaus

Mo 23. Sep 2013, 20:20

Ja, aber das ist doch der Sinn eines Auktionshauses oder etwa nicht?
Ich weiss zwar nicht wie man Geld im Spiel bekommt, denke aber das das Prinzip wohl gleich ist wie in HDRO. Nur das man Ingamewährung (Gold) auch im Auktionshaus benutzen kann, wo man auch mit Echtgeld bezahlen kann.

Soweit ich mich erinnere konnte man dort eben auch die Ingame-Items für eben Ingame-Währung oder aber für Echtgeld verscherbeln. Hatte mir Duri mal erzählt.

Das Problem ist jetzt, das die Ingamesachen zu teuer in Auktionshaus angeboten werden?
Und hieraus resultiert, das man schlecht an soviel Gold im Spiel kommen kann?
Oder/und wurde weniger gespielt und eigentlich nur das Auktionshaus genutzt? Was natürlich sicherlich machbar wäre.
Benutzeravatar
Durfalas
Administrator
Administrator
Kontaktdaten:
Wohnort: Klagenfurt
Beiträge: 314
Registriert: So 25. Sep 2011, 23:25

Re: Abschaffung des Auktionshaus

Di 24. Sep 2013, 11:25

Das größte Problem beim Auktionshaus war, dass man mit Echtgeld Spielgeld kaufen konnte. Durchaus denkbar dass da auch Blizzard selbst Spielgeld verkauft hat um den Markt anzukurbeln, da sie ja bei jeder Transaktion mitverdient haben.

Das nächste war, dass man als Normalspieler so gut wie gar nicht an die wirklich gute Ausrüstung gekommen ist, da z.b. eine Einhandwaffe mit Sockel, Kritischem Trefferschaden, Kritischer Trefferchance und einem hohem DPS Wert so gut wie gar nicht im Spielgeldah angeboten wurde, und wenn dann um Preise zwichen 1 und 2 Milliarden Spielgeld (2 Milliarden ist das Maximum). Der Großteil dieser Supersachen ist entweder direkt im Echtgeldauktionshaus verkauft worden (maximum 250€) oder aber meistens entweder direkt bei Ebay für mehr oder in externen Foren für sehr viele Milliarden.

Warum sie es aber abschalten weiss ich nicht wirklich. Die Spieler mit viel Spielgeld oder die bereit sind viel Echtgeld für Items auszugeben haben es bereits jetzt und werden es auch weiterhin über externe Seiten kaufen bzw verkaufen.

Die leittragenden sind nur die Gelegenheitsspieler in meinen Augen, da es für sie schwierig wird überhaupt man an ordentliche Ausrüstung zu kommen, wenn es kein AH mehr gibt.

Aber mal abwarten wie sie die Lootüberarbeitung machen. Ist ja noch nicht so viel bekannt wie es wirklich aussehen wird

P.S. Pele schau mal nach wie viele Gegenstände du ausgerüstet hast, die du selbst gefunden hast und nicht von mir oder aus dem AH hast. Wird wahrscheinlich genauso wie bei mir nicht gerade viel sein.

P.P.S.: Nando der großteil der Gegner lässt Gold fallen wenn er draufgeht. Das kann dann auch gern mal so 5000 Gold sein was da dann aufgesammelt werden kann. Aber mal als Vergleich: Ich habe bisher in meiner kompletten Diablo Spielzeit exakt 20.778.013 Gold aufgesammelt. Questbelohnungen kannst ignorieren dass waren vielleicht insgesamt 20.000 Gold. Wenn man jetzt bedenkt, das alleine das Herstellen des Bestmöglichen Edelsteins beim Juwelier jetzt schon 20 Millionen kostet und man dafür zuerst Edelsteine der unteren Stufen herstellen muss, da es nur einem maximale Stufe der Edelsteine als Drop gibt und man insgesamt zum Herstellen eines solchen Edelsteins 66.200.000 Gold und 2187 Edlesteine der höchsten Dropqualität braucht, dann werde ich ohne AH sofern sie die Droprate von Gold oder Höherwertige Edelsteine droppen lassen und die Herstellungskosten senken, niemals haben. Und ich habe mit 400 Stunden nicht gerade wenig gespielt finde ich. Ok hab zwar keine Farmrouten und nur auf maximalen Loot in kürzester Zeit gespielt, sondern auf einem Schwierigkeitsgrad dass es noch herausfordernd ist und nicht langweilig.

Sorry für den langen Text und sicher auch die fehlende Formatierung im letzten Absatz :duri:
Benutzeravatar
Nandori
Administrator
Administrator
Kontaktdaten:
Beiträge: 906
Registriert: Di 20. Sep 2011, 22:06

Re: Abschaffung des Auktionshaus

Mi 25. Sep 2013, 08:59

Okay.
Das heisst ja quasi, das Blizzard ihr Auktionshaus selber kaputt gemacht hat.
Und man ohne Ende Farmen muss um eine besserer Rüstung, Waffe oder was weiss ich zu bekommen.
Oder aber man hofft auf sein Loot-Glück. Wobei einige Sachen direkt im AH landen ohne im Spiel erspielbar zu sein.

Oder man inverstiert richtig Kohle. Habe mal bei Ebay geschaut. Das sind schon saftige Preise für ein Ingame-Item.
Nicht schlecht.

Das alles ist ja ziemlich unglücklich.

Zurück zu „Diablo III“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Letzte Posts

Insgesamt sind 5 Besucher online :: 0 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 5 Gäste
Mitglieder: 0 Mitglieder
Der Besucherrekord liegt bei 65 Besuchern, die am Mo 19. Feb 2018, 06:35 gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 1855
Themen insgesamt 554
Mitglieder insgesamt 19
Unser neuestes Mitglied: Gwenwel
Heute hat kein Mitglied Geburtstag

Ts3 Viewer

logo